POL-AUR: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizei Aurich/Wittmund

Aurich/Wiesmoor (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizei Aurich/Wittmund

22-jähriger Tatverdächtiger nach Tötungsdelikt in Untersuchungshaft

Polizei und Staatsanwaltschaft ermi...

POL-AUR: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizei Aurich/Wittmund
Symbolbild
Aurich/Wiesmoor (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizei Aurich/Wittmund

22-jähriger Tatverdächtiger nach Tötungsdelikt in Untersuchungshaft

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln weiter im Zusammenhang mit einem Tötungsdelikt in Wiesmoor. Wie bereits berichtet, war es auf dem Gelände einer Tankstelle an der Hauptstraße am Sonntag, 20.09.2020, gegen kurz nach 7 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern aus Wiesmoor gekommen. Der 22 Jahre alte Beschuldigte hatte nach bisherigem Erkenntnisstand mit einem Messer das ebenfalls 22 Jahre alte Opfer angegriffen und durch mehrere Messerstiche tödlich verletzt. Die Ermittlungen ergaben, dass die beiden 22-Jährigen miteinander bekannt waren. Der mutmaßliche Täter war nach der Tat vorläufig festgenommen worden und wurde noch am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich erging gegen den 22 Jahre alten Mann Haftbefehl. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft zu den Hintergründen und zum Motiv der Tat dauern an.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Aurich
Jan Wilken
Telefon: 04941 131299
E-Mail: [email protected]

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: [email protected]


Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/47e887