POL-AUR: Norden - Pedelec-Fahrerin verletzt; Dornum - Auto in Graben gefahren; Osteel - Nötigung im Straßenverkehr

Altkreis Norden (ots) - Verkehrsgeschehen

Norden - Pedelec-Fahrerin verletzt

Eine 40 Jahre alte Pedelec-Fahrerin ist am Donnerstag bei einem Unfall in Norden verletzt worden. Der Fahrer eines VW Caddy war gegen 8.30 Uhr ...

POL-AUR: Norden - Pedelec-Fahrerin verletzt; Dornum - Auto in Graben gefahren; Osteel - Nötigung im Straßenverkehr
Symbolbild
Altkreis Norden (ots) - Verkehrsgeschehen

Norden - Pedelec-Fahrerin verletzt

Eine 40 Jahre alte Pedelec-Fahrerin ist am Donnerstag bei einem Unfall in Norden verletzt worden. Der Fahrer eines VW Caddy war gegen 8.30 Uhr auf der Ekeler Gaste unterwegs. Beim Linksabbiegen missachtete er nach bisherigem Erkenntnisstand die Vorfahrt der Pedelec-Fahrerin. Es kam zu einem Zusammenstoß und die 40-Jährige stürzte. Sie wurde leicht verletzt.

Dornum - Auto in Graben gefahren

Ein Hyundai-Fahrer ist am Donnerstagabend in Dornum in einen Graben gerutscht. Der 34-Jährige war gegen 17.50 Uhr auf dem Helmerweg in Richtung Westerende unterwegs. In einer Rechtskurve verlor er nach bisherigem Erkenntnisstand die Kontrolle über seinen Wagen und rutschte kopfüber in den Graben der anderen Straßenseite. Der Mann blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei ihm Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von mehr als 1 Promille. Dem 34-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Osteel - Nötigung im Straßenverkehr

Die Polizei sucht Zeugen einer Nötigung im Straßenverkehr, die sich im Bereich Osteel ereignet haben soll. Bereits am Donnerstag, 05.03.2020, kam es gegen 8.50 Uhr auf der Brookmerlander Straße (Bundesstraße 72) zwischen Marienhafe und Nadörst zu einem oder mehreren Überholvorgängen eines blauen Nissan SUV. Nach bisherigem Erkenntnisstand mussten mehrere Fahrzeuge des Gegenverkehrs stark bremsen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Norden zu melden unter Telefon 04931 9210.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-aur.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4561bc