POL-CUX: Mitglieder des Ausschusses für Inneres und Sport des Niedersächsischen Landtages besuchen Sicherheitsbehörden im Nordwesten

Cuxhaven (ots) - Mitglieder des Ausschusses für Inneres und Sport des Niedersächsischen Landtages besuchen Sicherheitsbehörden im Nordwesten

Cuxhaven/Loy. Die Mitglieder des Ausschusses für Inneres und Sport des Niedersächsis...

POL-CUX: Mitglieder des Ausschusses für Inneres und Sport des Niedersächsischen Landtages besuchen Sicherheitsbehörden im Nordwesten
Ina Lüssenhop (Zoll), Koordinatorin des GLZ-See 2020, informiert den Ausschuss für Inneres und Sport im Gemeinsamen Lagezentrum See über die operative Arbeit der maritimen Sicherheitsbehörden. Quelle: MSZ Quelle: (ots/Polizeiinspektion Cuxhaven)
Cuxhaven (ots) - Mitglieder des Ausschusses für Inneres und Sport des Niedersächsischen Landtages besuchen Sicherheitsbehörden im Nordwesten

Cuxhaven/Loy. Die Mitglieder des Ausschusses für Inneres und Sport des Niedersächsischen Landtages haben am heutigen Donnerstag, 09. Juli 2020, das Maritime Sicherheitszentrum und die Polizei in Cuxhaven besucht, um sich einen Eindruck von der dort geleisteten Arbeit zu verschaffen. Der Vorsitzende des Ausschusses Thomas Adasch (MdL) begrüßte die Einblicke, die vor Ort gewonnen werden konnten. "Wir haben heute feststellen können, dass unsere Sicherheitsbehörden in Cuxhaven vielfältigen und komplexen Aufgaben gegenüberstehen. Die hohe Professionalität, die bei der Bewältigung dieser Anforderungen jeden Tag gezeigt wird, hat uns überzeugt", sagte Adasch.

Eine Führung durch das Maritime Sicherheitszentrum in Cuxhaven stellte den Beginn der Besuchsreise dar. Das Zentrum vereint alle für die maritime Sicherheit zuständigen Sicherheitsbehörden von Bund und den fünf Küstenländern zu einem operativen Netzwerk. Im sogenannten "Gemeinsamen Lagezentrum See" arbeiten neben der Wasserschutzpolizei-Leitstelle sechs weitere Partner eng zusammen, um eine Überwachung der Schifffahrt an der deutschen Küste und den Hafenzufahrten zu gewährleisten. Die Ausschussmitglieder erhielten durch die Führung eine Vorstellung von der besonderen Schlüsselfunktion der Leitstelle in alltäglichen Einsatzlagen auf dem Wasser und insbesondere im Falle einer maritimen Bedrohungslage.

Bei einem anschließenden Rundgang durch die ansässige Polizeiinspektion Cuxhaven bekamen die Ausschussmitglieder Einzelheiten der Arbeit und Erfahrungen der Dienststellen in der Stadt und im Landkreis Cuxhaven vorgestellt.

Am morgigen Freitag besuchen die Abgeordneten aus Hannover zum Ende ihrer zweitägigen Reise die Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz am Standort in Loy.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Oldenburg
Pressestelle
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Tel.: 0441/799-1041/-1043/-1045
E-Mail: [email protected]


Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/46ec30