POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Zwei Personen bei Verkehrsunfall auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Hatten verletzt +++ Vollsperrung der Fahrtrichtung Oldenburg

Delmenhorst (ots) - Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 27. Januar 2021, gegen 15:30 Uhr, auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Hatten verletzt.

Zwischen den Anschlussstellen Hatten und dem Autobahnkre...

POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Zwei Personen bei Verkehrsunfall auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Hatten verletzt +++ Vollsperrung der Fahrtrichtung Oldenburg
Unfallstelle Quelle: (ots/Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch)
Delmenhorst (ots) - Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 27. Januar 2021, gegen 15:30 Uhr, auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Hatten verletzt.

Zwischen den Anschlussstellen Hatten und dem Autobahnkreuz Oldenburg-Ost beabsichtigte ein 34-jähriger Oldenburger, mit einem VW Transporter mit geringer Geschwindigkeit vom Standstreifen auf den Hauptfahrstreifen in Richtung Oldenburg aufzufahren.

Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 63-jähriger Mann aus Oldenburg mit seinem Pkw den Hauptfahrstreifen. Der 63-Jährige erkannte die Situation nicht und fuhr mit seinem Mercedes auf den auffahrenden Transporter des 34-Jährigen auf.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Mercedes, touchierte die Mittelschutzplanke und kam entgegengesetzt auf dem Überholfahrstreifen zum Stillstand. Das Heck des Transporters wurde derart beschädigt, dass geladene Ware (Kartoffelsäcke) auf die Fahrbahn fiel.

Beide Fahrer wurden durch Rettungssanitäter am Unfallort erstmedizinisch versorgt. Die Verletzungen des 34-Jährigen sowie des 63-Jährigen wurden als schwer eingestuft. Im Anschluss wurden sie mit Rettungswagen zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gefahren.

Da die Fahrbahn durch beiden Fahrzeuge blockiert war und stark verunreinigt wurde, musste eine Vollsperrung eingerichtet werden. Der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Hatten von der Autobahn geleitet. Für die Reinigung der Fahrbahn musste eine Spezialfirma beauftragt werden. Beide Fahrzeuge wurden durch Abschleppunternehmen geborgen.

Nach den Reinigungs- und Aufräumarbeiten konnte die Vollsperrung gegen 17:40 Uhr aufgehoben werden. Es bildete sich zeitweise ein Rückstau auf fünf Kilometern Länge.

Der Gesamtschaden wurde auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Ahlhorn
Telefon: 04435/9316-0
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/499a13