POL-DEL: Ruhige Silvesternacht

Delmenhorst (ots) - Sowohl in der Stadt Delmenhorst als auch in den Landkreisen Oldenburg und Wesermarsch verlief die Silvesternacht aus polizeilicher Sicht relativ ruhig. Abgesehen von wenigen Streitigkeiten und Ruhestörungen wurden nur v...

POL-DEL: Ruhige Silvesternacht
Symbolbild
Delmenhorst (ots) - Sowohl in der Stadt Delmenhorst als auch in den Landkreisen Oldenburg und Wesermarsch verlief die Silvesternacht aus polizeilicher Sicht relativ ruhig. Abgesehen von wenigen Streitigkeiten und Ruhestörungen wurden nur vereinzelte Körperverletzungen gemeldet, bei denen niemand ernsthaft verletzt wurde. Größere Partys wurden nicht festgestellt, so dass es diesbezüglich zu keinen Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Bestimmungen kam. Wegen Verstoßes gegen die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum wurden in Delmenhorst sieben Personen im Alter von 16 bis 27 Jahren festgestellt. Sie erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Eine 58-jährige Autofahrerin muss im neuen Jahr zunächst ohne Führerschein auskommen. Dieser wurde beschlagnahmt, nachdem sie bei einer Verkehrskontrolle gegen 02.25 Uhr auf der Adelheider Straße in Delmenhorst augenscheinlich alkoholbedingte Ausfallerscheinungen zeigte. Gegen die Fahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet und dazu eine Blutprobe angeordnet.

Am Silvesterabend kontrollierten Beamte gegen 20:45 Uhr eine 38-jährige PKW Fahrerin der Gemeinde Ovelgönne, die die B 211 aus Richtung Brake in Richtung Ovelgönne befuhr. Im Rahmen der durchgeführten Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrzeugführerin bereits 2016 die Fahrerlaubnis entzogen worden ist und sie seither keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge mehr führen darf. Der Fahrzeugführerin wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Auch gegen die 43-jährige Fahrzeughalterin wurde ein Strafverfahren wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4948f9