POL-DH: --- Wagenfeld / Diepholz - Drogenhändler in Untersuchungshaft - Twistringen - gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr ---

Diepholz (ots) - Sulingen - Trunkenheit im Verkehr

Ein 48-jähriger Autofahrer wurde am Sonntag gegen 00.15 Uhr, aufgrund seiner unsicheren Fahrweise, durch die Polizei in der Straße Am Wolfsbaum kontrolliert. Hierbei stellte sic...

POL-DH: --- Wagenfeld / Diepholz - Drogenhändler in Untersuchungshaft - Twistringen - gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr ---
Symbolbild
Diepholz (ots) - Sulingen - Trunkenheit im Verkehr

Ein 48-jähriger Autofahrer wurde am Sonntag gegen 00.15 Uhr, aufgrund seiner unsicheren Fahrweise, durch die Polizei in der Straße Am Wolfsbaum kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Aufgrund des festgestellten Atemalkoholwertes von 0,55 Promille in Verbindung mit den gravierenden Ausfallerscheinungen droht dem Fahrer nun ein Strafverfahren.

Sulingen - Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz/Zulassungsverstoß

Ein 17-Jähriger befuhr am Sonntag gegen 16.40 Uhr im Ortsteil Thiermann mit einem Hoverboard den öffentlichen Verkehrsraum trotz fehlender Pflichtversicherung und Zulassung. Auf den 17-Jährigen kommt nun Strafverfahren zu.

Diepholz - Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 15.10 Uhr wurde eine 55-jährige Radfahrerin leicht verletzt. An der Einmündung Prinzhöftestraße / Bahnhofstraße übersah eine 46-jährige Pkw-Fahrerin die Radfahrerin und kollidierte mit ihr. Die 55-Jährige wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.

Marl - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein 16-Jähriger wurde als Fahrer eines Pkw am Samstag gegen 04.30 Uhr von der Polizei gestoppt. Der junge Mann befuhr mit einem Citroen in Marl die Straße Kleines Feld, als er der Polizei auffiel. Der 18-jährige Halter des Pkw war ebenfalls mit im Fahrzeug. Beide erwartet nun ein Strafverfahren.

Wagenfeld / Diepholz - Drogenhändler in Untersuchungshaft

Ein Zeuge beobachtete bereits am 20.04.2020 wie sich zwei ihm unbekannte Männer seit längerer Zeit in einer Unterkunft in Wagenfeld Auf der Welge aufhalten würden. Er informierte die Polizei, die daraufhin die Unterkunft aufsuchte. In einem Zimmer konnten die beiden Männer angetroffen werden. Die 33- und 38-jährigen, aus Polen stammenden, Männer wohnten nicht in der Unterkunft, hielten sich aber öfter unerlaubt dort auf. Bei der näheren Durchsuchung des Zimmers und des Fahrzeugs konnten die Polizisten verschiedene Betäubungsmittel in unterschiedlichen Verpackungen, Beutel und Röhrchen, sicherstellen. Zudem fanden die Beamten eine Softairpistole, ein Einhandmesser und Einbruchswerkzeug. Die Unterkunft diente als Unterschlupf. Von dort wurden in der Vergangenheit Einbruchs- und Verkaufstouren unternommen. Die beiden Männer wurden festgenommen, erkennungsdienstlich von der Polizei behandelt und schließlich dem Haftrichter vorgeführt. Der Richter sprach gegen beide Männer einen Haftbefehl aus und schickte sie in Untersuchungshaft.

Weyhe - Trunkenheit im Straßenverkehr

In der Nacht zum Montag gegen 00.20 Uhr geriet ein 35-jähriger Weyher als Fahrer eines Pkw auf der Angelser Straße in eine Kontrolle der Polizei. Der 35-Jährige stand erheblich unter Alkoholeinfluss, eine Überprüfung ergab eine Konzentration der Atemluft von über 2 Promille. Damit aber nicht genug, einen Führerschein besitzt der 35-Jährige schon länger nicht mehr. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet jetzt ein weiteres Strafverfahren.

Weyhe - Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der Sudweyher Straße wurde am Samstag gegen 13.15 Uhr ein Pkw-Fahrer schwer verletzt. Ein 63-jähriger Fahrer eines Lieferwagens wollte die Sudweyher Straße, von der Straße Alte Ziegelei kommend, überqueren. Hierbei übersah er den Pkw eines 61-Jährigen Dörverdeners und es kam zur Kollision. Der 61-Jährige verletzte sich dabei schwer und musste mit einem Rettungswagen in ein Bremer Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf mindestens 7000 Euro beziffert.

Weyhe - Auffahrunfall

Am Sonntag gegen 20.20 Uhr wurde bei einem Auffahrunfall an der Einmündung Kirchweyher Straße / Im Mühlengrund eine 21-jährige Krad-Fahrerin leicht verletzt. Sie fuhr mit ihrem Krad hinter dem Pkw ihres Freundes, als dieser an der Einmündung abbremsen musste. Die Krad-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Sie verletzte sich bei dem Unfall leicht. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Twistringen - gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

In der Nacht von Sonntag auf Montag gegen Mitternacht musste die Polizei einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr feststellen. In der Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 23 wurden mehrere Fahrradständer über die gesamte Breite der Fahrbahn als Hindernis aufgestellt. Dahinter wurde noch ein gelber Wertstoffcontainer platziert. In der direkt angrenzenden St.-Annen-Straße wurden mehrere gelbe Wertstoffcontainer auf die Fahrbahn gerollt. Wahrscheinlich haben die bisher noch unbekannten Täter dabei Geräusche verursacht, darum bittet die Polizei Syke, Tel. 04242 / 969-0 um Hinweise.

Syke - Zeuge gesucht

Die Polizei Syke sucht im Zusammenhang mit einem Unfall einen wichtigen Zeugen, der einen grau - silbernen PKW der Marke Audi A3 oder A4 Kombi fährt. Der Zeuge ist am Freitag, den 24.04.2020 um 17.00 Uhr die Waldstraße in Richtung Okel/Osterholz/Schnepke gefahren. Im Bereich einer Engstelle war es dort zum Unfall gekommen. Der Zeuge wird gebeten, sich bei der Polizei Syke, Tel. 04242 / 960-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/45e8fb