POL-HB: Nr.: 0841 --Polizeieinsatz nach Auseinandersetzung--

Bremen (ots) -

- Ort: Bremen-Mitte, Rembertiring
Zeit: 18.12.2020, 23:10 Uhr In Mitte kam es am späten Freitagabend zu einem größeren Polizeieinsatz, an dem auch Spezialkräfte beteiligt waren. In einem Mehrfamilienhaus...

POL-HB: Nr.: 0841 --Polizeieinsatz nach Auseinandersetzung--
Symbolbild
Bremen (ots) -

- Ort: Bremen-Mitte, Rembertiring
Zeit: 18.12.2020, 23:10 Uhr In Mitte kam es am späten Freitagabend zu einem größeren Polizeieinsatz, an dem auch Spezialkräfte beteiligt waren. In einem Mehrfamilienhaus war es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern gekommen. Dabei wurde offenbar auch ein Messer eingesetzt.

Gegen 23:10 Uhr wurden Einsatzkräfte der Polizei Bremen in die Straße Rembertiring gerufen, weil es in einem Mehrfamilienhaus zu einer Auseinandersetzung gekommen sein sollte. Vor Ort trafen die Polizisten auf drei Männer im Alter von 22,27 und 30 Jahren. Der 30-Jährige gab an, in seiner Wohnung von den beiden anderen und einem weiteren Mann angegriffen worden zu sein. Weil dabei auch ein Messer eingesetzt worden sein sollte, kamen bei den Folgemaßnahmen auch Spezialkräfte zum Einsatz. Dabei wurde ein weiterer 22-Jähriger gestellt, außerdem fanden die Einsatzkräfte zwei Messer. Die drei 22 und 27 Jahre alten Männer wurden vorläufig festgenommen und Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung gefertigt. Außerdem fanden die Polizisten in einem Rucksack bei einem der 22-jährigen Männer drei Schusswaffen und Munition. Mindestens eine davon war eine Schreckschusswaffe. Die Prüfung bei den anderen beiden Waffen dauert noch an. Den 22-Jährigen erwartet jetzt zusätzlich ein Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz. Alle Beteiligten wiesen leichte Verletzungen auf. Die weiteren Ermittlungen, auch zu den Hintergründen, dauern an.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/492e0b