POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 17.07.2020

PI Leer/Emden (ots) - ++ Tataufklärung nach gefährlicher Körperverletzung am Idasee ++

Ostrhauderfehn - Tataufklärung nach gefährlicher Körperverletzung am Idasee Ostrhauderfehn - Am 13.06.2020 hatte die Polizeiinspektion Le...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 17.07.2020
Symbolbild
PI Leer/Emden (ots) - ++ Tataufklärung nach gefährlicher Körperverletzung am Idasee ++

Ostrhauderfehn - Tataufklärung nach gefährlicher Körperverletzung am Idasee Ostrhauderfehn - Am 13.06.2020 hatte die Polizeiinspektion Leer/Emden einen Zeugenaufruf nach einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines 24-jährigen Mannes aus Papenburg veröffentlicht. Demnach griffen zwei unbekannte Täter den 24-Jährigen hinterrücks mit einem Gegenstand an und verletzten ihn am Kopf. Der Papenburger musste in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Im Rahmen intensiver Ermittlungen durch die Polizeistation Ostrhauderfehn ergaben sich Zweifel an der Sachverhaltsdarstellung. Letztlich konnte ermittelt werden, dass es keinen Angriff von zwei unbekannten Tätern gegeben hat. An dem See kam es zu Streitigkeiten zwischen dem 24-Jährigen und seinem Bruder. Bei einem anschließenden Handgemenge entstanden die Verletzungen. Da sich die Brüder nicht gegenseitig beschuldigen wollten, wurde zunächst eine Anzeige gegen unbekannte Täter erstattet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-ler.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/470745