POL-LER: Pressemitteiung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 19.08.2020

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - ++Körperverletzung nach Hausfriedensbruch++Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person++Verkehrsunfallflucht (3)

Leer - Körperverletzung nach Hausfriedensbruch Leer - Am 18.08.2020 kam es geg...

POL-LER: Pressemitteiung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 19.08.2020
Symbolbild
Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - ++Körperverletzung nach Hausfriedensbruch++Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person++Verkehrsunfallflucht (3)

Leer - Körperverletzung nach Hausfriedensbruch Leer - Am 18.08.2020 kam es gegen 11:30 Uhr in einem Drogeriemarkt in der Mühlenstraße zu einer Körperverletzung zum Nachteil einer dortigen Mitarbeiterin. Ein 36jähriger Mann, welcher mit einem Hausverbot für das betreffende Geschäft belegt ist, betrat trotzdem die Räumlichkeiten und wurde von einer Mitarbeiterin erkannt. Um das Hausverbot durchzusetzen und auch den Hausfriedensbruch festzustellen, versuchte die Mitarbeiterin den Mann anzuhalten. Dabei wurde sie von dem Verursachenden gegen den Brustkorb geschlagen und leicht verletzt. Polizeikräfte nahmen den Vorfall auf, so dass sich der Täter nun in zwei Strafverfahren verantworten muss.

Rhauderfehn - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person Rhauderfehn - Am 18.08.2020 um 16:10 Uhr kam es auf der Mühlenstraße in Höhe einer dortigen Baustelle zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Baustellen-Mitarbeiter. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 28jährige Cloppenburger mit Arbeiten an der Baustelle beschäftigt, als er seitlich von hinten von dem Pkw einer 64jährigen Frau aus Rhauderfehn erfasst wurde. Dabei stürzte er zu Boden und zogsich eine schwerere Verletzung am Bein zu. Die Frau aus Rhauderfehn stoppte mit ihrem Fahrzeug, um mitzuteilen, dass sie ihren Enkel abholen müsse und dann zurückkäme. Anschließend verließ sie vorerst die Unfallstelle, ohne nähere Angaben zu machen. Die Kollegen des verletzten Mitarbeiters merkten sich das Kennzeichen des verursachenden Fahrzeuges, meldeten den Vorfall an die Polizeistation in Rhauderfehn und forderten einen Krankenwagen an. 20 Minuten nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte erschien die Verursacherin wieder am Unfallort. Der verunfallte Mann wurde mit Verdacht auf einen Bruch am Sprunggelenk in ein Krankenhaus verbracht. Die Unfallverursacherin muss sich nun in einem Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verdacht der Verkehrsunfallflucht verantworten.

Leer- Verkehrsunfallflucht Leer - Am 18.08.2020 wurde in der Zeit von 08:15 Uhr bis 17:45 Uhr an der Nessestraße in Höhe der Hausnummer 20 ein auf dem dortigen Parkplatz ordnungsgemäß geparkter grauer VW am vorderen Stoßfänger beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall machen können, sich telefonisch mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Leer - Verkehrsunfallflucht Leer - Am 18.08.2020 um 23:00 Uhr kam es in der Straße Vaderkeborg zu einem Vorfall, bei welchem ein Fahrradfahrer aus nicht bekannten Gründen gegen einen geparkten VW Polo fuhr. Anschließend entfernte sich der Radfahrer, ohne sich um den am Fahrzeug entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Leer - Verkehrsunfallflucht Leer - Am 18.08.2020 kam es in dem Zeitraum von 15:00 Uhr bis 18:45 Uhr zu einer Beschädigung eines PKW Golf, welcher in Coldamer Straße in Höhe der Hausnummer 5 abgestellt war. Vermutlich wurde das Fahrzeug durch einen anderen Pkw beim Rangieren beschädigt. Der Verursacher setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer telefonisch in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 114/104
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-ler.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4777fc