POL-LG: ++ Bekleidung aus Altkleidercontainer geholt ++ ... die Polizei ist präsent ++ Leichnam tot aus Ilmenau geborgen - keine Hinweise auf strafrechtlichen Hintergrund ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Embsen - Kleinkraftrad gestohlen

Von einem Grundstück in der Lindenstraße haben unbekannte Täter zwischen dem 30.10.20, 18.00 Uhr, und dem 01.11.20, 13.25 Uhr, ein rotes Kleinkraftrad Thai ...

POL-LG: ++ Bekleidung aus Altkleidercontainer geholt ++ ... die Polizei ist präsent ++ Leichnam tot aus Ilmenau geborgen - keine Hinweise auf strafrechtlichen Hintergrund ++
Symbolbild
Lüneburg (ots) - Lüneburg

Embsen - Kleinkraftrad gestohlen

Von einem Grundstück in der Lindenstraße haben unbekannte Täter zwischen dem 30.10.20, 18.00 Uhr, und dem 01.11.20, 13.25 Uhr, ein rotes Kleinkraftrad Thai Honda gestohlen. An dem Kleinkraftrad befand sich noch das von März bis Oktober gültige Kennzeichen LG - NM 15. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/909440, entgegen.

Wittorf - Parkplatzbelag beschädigt

Ein mit Mineralgemisch befestigter Firmenparkplatz im Langenkamp wurde zwischen dem 30.10.20, 18.00 Uhr, und dem 01.11.20, 08.55 Uhr, von unbekannten Tätern beschädigt. Die Täter befuhren den Parkplatz mit Cross-Maschinen und führten die Beschädigungen durch sogenannte Donut-Drifts herbei. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/799400, entgegen.

Lüneburg - Unbekannter schlägt Scheibe ein

Die Glasscheibe der Eingangstür eines Kulturzentrums in der Dahlenburger Landstraße wurde am 02.11.20, gegen 02.35 Uhr, von einem unbekannten Täter eingeschlagen. Mehrere im Gebäude anwesende Zeugen wurde von dem alkoholisierten Täter aufgeschreckt, als dieser die Glasscheibe einschlug. Der Täter war ca. 180 cm groß und trug eine Winterjacke mit Camouflage-Muster. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Brietlingen - mit Pedelec gestürzt - Zeugen gesucht

Am 31.10.20, gegen 20.40 Uhr, befuhr ein 52-Jähriger den linken, parallel zur B209 verlaufenden Radweg von Lüneburg kommend in Richtung Brietlingen. Kurz vor dem Ortseingang Brietlingen ist der 52-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache gestürzt und kam auf der Fahrbahn der Bundesstraße zum Liegen. Glücklicherweise bemerkte ihn in der Dunkelheit eine aufmerksame Pkw-Fahrerin, die in Richtung Lüneburg fuhr. Sie hielt an, sicherte den Verletzten mit ihrem Pkw ab und alarmierte Polizei und Rettungsdienst. Ein Rettungswagen brachte den 52-Jährigen ins Krankenhaus. Zeugen, die das Sturzgeschehen beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/900590, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - 6-Jähriger bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Bereits am Dienstag, 27.10.20, gegen 07.35 Uhr, wurde ein 6-Jähriger bei einem Unfall leicht verletzt. Der Junge hatte an der Rot zeigenden Ampel an der Einmündung Erbstorfer Landstraße/ Moorweg gewartet. Zeitgleich fuhr eine Schülerin mit einem rosa-weißem Fahrrad den kombinierten Geh-und Radweg in Richtung stadteinwärts. Als die Ampel für den 6-Jährigen auf Grün wechselte, wollte er die Straße überqueren. Die Radfahrerin fuhr in diesem Moment so dicht an ihm vorbei, dass er stürzte und sich verletzte. Die Radfahrerin, ebenfalls eine Schülerin, entschuldigte sich und fragte den Jungen noch kurz, ob es ihm gut ging. Als er dies bejahte, setzt ihre Fahrt fort. Das Mädchen trug einen weißen Fahrradhelm mit buntem Muster. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Küchenstudio

Zwischen dem 30.10.20, 19.00 Uhr, und dem 02.11.20, 09.30 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Küchenstudio in er Straße Bei der Pferdehütte ein. Die brachen eine Tür auf und betraten die Verkaufsräume. Bislang ist nicht bekannt, ob etwas gestohlen wurde. Es wurde jedoch Sachschaden von ca. 500 EUR bei dem Einbruch verursacht. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Leichnam tot aus Ilmenau geborgen - keine Hinweise auf strafrechtlichen Hintergrund

Einen männlichen Leichnam meldeten Spaziergänger in den Nachmittagsstunden des 01.11.20 gegen 15:15 Uhr treibend in der Ilmenau im Bereich der Ilmenaustraße. Einsatzkräfte der Lüneburger Feuerwehr konnten den leblosen Körper in der Folge bergen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Toten um einen 37-Jährigen aus Bardowick handelte, der bereits durch den Konsum von Betäubungsmittel in Erscheinung getreten war. Parallel stellten Ermittler entsprechende Betäubungsmittelutensilien und -reste sowie Spuren fest, die auf einen zusammenhängenden Konsum schließen lassen. Hinweise auf einen strafrechtlichen Hintergrund bzw. ein Kapitaldelikt gibt es aktuell nicht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Soderstorf - versuchter Einbruch

Am 01.11.20, zwischen 14.00 und 20.40 Uhr, versuchten unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Straße Zum Meierberg einzubrechen. Die Täter verursachten Sachschäden von ca. 2.000 EUR, gelangten jedoch nicht in das Haus hinein. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel.: 04132/939820, entgegen.

Lüneburg - Die Polizei kontrolliert

Am 01.11.20, in der Zeit von 11.00 bis 13.30 Uhr, führte die Polizei auf der B4 zwischen Melbeck und Lüneburg eine Geschwindigkeitskontrolle durch. 20 Fahrer (15 männlich, 5 weiblich) waren zu schnell unterwegs. Der Schnellste wurde mit 139 km/h statt der erlaubten 100 km/h gemessen. Ebenfalls am Sonntag, in der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr, wurde in der Theodor-Heuss-Straße eine stationäre Verkehrskontrolle durchgeführt. Insgesamt wurden 17 Fahrer- bzw. Fahrerinnen kontrolliert. 10 Verwarnungen wurden ausgesprochen, weil die vorgeschriebene Warnweste bzw. der Verbandskasten nicht mitgeführt wurde. Bei der Kontrolle wurde auch der 19 Jahre alte Fahrer eines VW kontrolliert. Bei der Kontrolle wurden Anhaltspunkte auf eine Drogenbeeinflussung festgestellt. Ein Urintest reagierte positiv auf den Wirkstoff THC. Dem 19-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow-Dannenberg - ... die Polizei ist präsent

Präsenz zeigte die Polizei im Verlauf des heutigen 02.11.20 auch im Rahmen der Streifentätigkeit zur Überwachung der Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des CoronaVirus. Dabei achteten die Beamten auch auf die Einhaltung des Tragens von Mund-Nase-Bedeckung im ÖPNV und im Bereich des Lüchower Schulviertels. Verstöße in den Bussen sowie im Bereich des Schulviertels wurden nicht festgestellt; allerdings mussten diverse Personen, die sich am Busbahnhof aufhielten, auf die Maskenpflicht hingewiesen werden. Weitere Kontrollen folgen.

Uelzen

Uelzen - Bekleidung aus Altkleidercontainer geholt

Wegen Diebstahls ermittelt die Polizei gegen zwei 32 und 34 Jahre alte rumänische Staatsbürger aus Uelzen. Die Frau und der Mann hatten in den Mittagsstunden des 01.11.20 gegen 13:50 Uhr diverse Kleidungsstücke aus einem Altkleidercontainer am Hammersteinplatz entnommen und diese in einem Lkw verstaut. Zeugen beobachten das Pärchen und alarmierte die Polizei. Diese ermittelt.

Suhlendorf, OT. Molbath - ohne Führerschein unterwegs

Einen 55 Jahre alten Fahrer eines Pkw Kia stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 01.11.20 in Molbath. Bei der Kontrolle des Kia-Fahrers gegen 13:15 Uhr konnte dieser keinen entsprechenden Führerschein vorweisen. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/


Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/487fc2