POL-NI: Nachtrag zu "Brand eines Wohnhauses in Langendamm" vom 27.09.2020

Nienburg (ots) - NIENBURG (jah) - Glück im Unglück hatte die 97-Jährige Bewohnerin eines Wohnhauses in Langendamm, dass in den Abendstunden des 27.09.2020 durch einen Brand erheblich beschädigt wurde. Nun steht das Ermittlungsergebnis d...

POL-NI: Nachtrag zu
ausgebrannte Orgel Quelle: (ots/Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg)
Nienburg (ots) - NIENBURG (jah) - Glück im Unglück hatte die 97-Jährige Bewohnerin eines Wohnhauses in Langendamm, dass in den Abendstunden des 27.09.2020 durch einen Brand erheblich beschädigt wurde. Nun steht das Ermittlungsergebnis des Brandermittlers der PI Nienburg/Schaumburg fest. Ein technischer Defekt hatte eine im Wohnzimmer befindliche Orgel in Brand gesetzt und dadurch einen Gebäudeschaden im hohen fünfstelligen Bereich hinterlassen. Dabei hatte die Dame äußerst besonnen reagiert und vor allem auf ihr Alter bezogen, vorbildlich gehandelt. Als sie den Brandgeruch wahrnahm, informierte sie umgehend eine Betreuerin und verließ anschließend das Eigenheim, die Betreuerin wiederum hatte sofort die Rettungsdienste alarmiert. Dieses Verhalten ist absolut lobenswert und muss ausdrücklich erwähnt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Daniel Jahn, PHK
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021/9778-107
Fax2mail: +49 511 9695-602249


Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/480964