POL-VER: Pressemeldung vom 27.02.2021

PI Verden/OHZ (ots) - Bereich Verden:

Einbruch in Pizzeria: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, in der Zeit zwischen 23:00 und 11:00 Uhr gelangt ein bisher unbekannter Täter durch die Seitentür in eine Pizzeria, in der Näh...

POL-VER: Pressemeldung vom 27.02.2021
Symbolbild
PI Verden/OHZ (ots) - Bereich Verden:

Einbruch in Pizzeria: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, in der Zeit zwischen 23:00 und 11:00 Uhr gelangt ein bisher unbekannter Täter durch die Seitentür in eine Pizzeria, in der Nähe des Bahnhofs, und entwendete dort eine bisher unbekannte Menge an Diebesgut.
Zeugen, welche in der Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge dort wahrgenommen haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Verden unter 04231/806-0 zu melden.

Bereich Langwedel:

Einbruch in Supermarkt: In der Nacht zu Samstag, gegen 01:00 Uhr, brachen vermutlich zwei bisher unbekannte Täter die Schiebetür eines Supermarktes in der Großen Straße auf und entwendeten dort eine unbekannte Menge an Tabakwaren. Die Täter flüchteten daraufhin unerkannt.
Zeugen, welche in der Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge dort wahrgenommen haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Verden unter 04231/806-0 zu melden.

Geschwindigkeits- und Abstandskontrollen auf der Autobahn 27:

Am Freitagnachmittag führten Beamte der Autobahnpolizei Langwedel spezielle Verkehrsüberwachungsmaßnahmen auf der BAB 27 im Bereich Langwedel (Abstandskontrolle) und Achim (Geschwindigkeitskontrolle) durch.

Bei der Geschwindigkeitsmessung im Bereich der 120 km/h-Zone in Richtung Bremer Kreuz wurden in 4 Stunden 80 deutliche Überschreitungen festgestellt, 2 davon im Bereich eines Fahrverbotes. "Tagesschnellster" war ein Pkw Mercedes mit vorwerfbaren 193 km/h, weiter nutze mindestens ein Verkehrsteilnehmer auf dem Foto sichtbar ein Handy.

Bei der Abstandskontrolle von einer Brücke aus wurden über 500 (!) Fälle dokumentiert, welche noch weiter ausgewertet werden müssen, hier wird es zu mehreren Fahrverboten auf Grund deutlich zu geringem Sicherheitsabstand kommen.

Fahrzeugführer unter Drogen:

Am Freitagnachmittag und in der Nacht zu Samstag kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Langwedel u.a. zwei Verkehrsteilnehmer auf der BAB 1 im Bereich Oyten in Fahrtrichtung Hamburg. Bei der Kontrolle gegen 18:00 Uhr wurde bei dem 26jährigen Fahrzeugführer aus den Niederlanden eine Beeinflussung durch Marihuana festgestellt. Nach der Blutprobe wurde ihm die Weiterfahrt für mindestens 24 Stunden untersagt. Auch sein Beifahrer konnte ihm trotz Führerschein nicht weiterhelfen, da dieser unter dem Einfluss von Kokain stand.

Bei einer Kontrolle um Mitternacht wurde bei einer 38jährige Fahrzeugführerin, ebenfalls aus den Niederlanden, ebenfalls eine Beeinflussung durch Marihuana festgestellt. Auch
die Dame musste eine Blutprobe abgeben. Beide Fahrzeugführer mussten jeweils über 700,- Euro als Sicherheitsleistung vor Ort bezahlen.

Bereich Achim/Oyten

Diebstahl von Fahrzeugteilen: Im Zeitraum von Dienstagmittag bis in den frühen Abend des 24.01. kam es in Oyten auf einem Grundstück einer Werkstatt zu einem Diebstahl von zwei Katalysatoren, die jeweils von einem VW-Polo abmontiert wurden. Die Diebe stehen möglicherweise in Verbindung mit einem verdächtigen Fahrzeug, das im Tatzeitraum von Zeugen beobachtet wurde.
Zeugen, die in diesem Zeitraum in der Achimer Straße oder dem nahen Gewerbegebiet der Marie-Curie-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten dies werktags bei der Polizeistation in Oyten unter 04207-911060 zu melden.

Bereich Osterholz/Lilienthal

Diebstahl von Baumaterial: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in der Falkenberger Landstraße auf der Baustelle hinter dem dortigen EDEKA-Markt zu einem Diebstahl von Baumaterialien. Es handelt sich hierbei bereits um die zweite Tat mit identischem Diebesgut innerhalb eines Monates.
Zeugen, die Hinweise zur Tat oder verdächtigen Personen in dem Bereich geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Lilienthal unter 04298/465660 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Wache -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc


Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4a0128