POL-WHV: Heckenbrand durch Funkenflug in Wilhelmshaven - Unkraut mittels Gasbrenner vernichtet - die Polizei rät zum äußerst achtsamen Umgang mit Abflammgeräten

Wilhelmshaven (ots) -

Am frühen Dienstagabend, 02.06.2020, kam es in der Thomas-Mann-Straße
gegen kurz nach halb sieben zu einem Brand einer Hecke.

Dort wurde hatte ein Anwohner bei diesen Witterungsbedingungen zu <...

POL-WHV: Heckenbrand durch Funkenflug in Wilhelmshaven - Unkraut mittels Gasbrenner vernichtet - die Polizei rät zum äußerst achtsamen Umgang mit Abflammgeräten
Symbolbild
Wilhelmshaven (ots) -

Am frühen Dienstagabend, 02.06.2020, kam es in der Thomas-Mann-Straße
gegen kurz nach halb sieben zu einem Brand einer Hecke.

Dort wurde hatte ein Anwohner bei diesen Witterungsbedingungen zu
einem Gasbrenner gegriffen. Dieser wurde zur Vernichtung von Unkraut
auf dem Gehweg eingesetzt. Anschließend entzündete sich eine
angrenzende Hecke durch den Funkenflug, zudem gerieten zwei weitere
Sträucher auf dem Nachbargrundstück in Brand, der durch die
eingesetzte Berufsfeuerwehr gelöscht werden konnte.

Die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland möchte diesen Fall zum
Anlass nehmen, bei den derzeitigen Witterungsbedingungen vor
sämtlichem Umgang mit Flammgeräten zu warnen bzw. sensibel mit dem
Umgang zu sein.

"Schon ein kleiner Funke kann bei der derzeitigen Trockenheit
ausreichen, um einen größeren Brand zu entfachen" warnt Andrea
Papenroth, Pressesprecherin der Polizeiinspektion
Wilhelmshaven/Friesland.

Die Polizei rät:

Seien Sie sensibel beim Umgang dieser Geräte; sollte der Einsatz
unabdingbar sein, seien sie äußerst achtsam beim Nutzen der
Abflammgeräte und halten Sie für den Fall der Fälle immer Wasser
bereit.

Im Idealfall sollten diese Arbeiten bei den derzeitigen
Witterungsverhältnissen ar nicht durchgeführt werden! Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI


Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/466396