POL-WHV: Nachtragsmeldung - Bedrohungslage in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven (ots) -


Wie bereits berichtet, kam es gestern Mittag zu einer Bedrohungslage
in einem Mehrparteienhaus in der Paul-Hug-Straße in Wilhelmshaven.

Siehe Pressemitteilung:
https://www.presseportal....

POL-WHV: Nachtragsmeldung - Bedrohungslage in Wilhelmshaven
Symbolbild
Wilhelmshaven (ots) -


Wie bereits berichtet, kam es gestern Mittag zu einer Bedrohungslage
in einem Mehrparteienhaus in der Paul-Hug-Straße in Wilhelmshaven.

Siehe Pressemitteilung:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68442/4709932

Ein 40-jähriger Mann hatte sich alleine in seiner Wohnung
zurückgezogen, der zuvor konkrete Gewaltandrohungen und Widerstand
gegenüber Polizeibeamten bei der Vollstreckung eines Haftbefehls
angekündigt hatte. Die Person sollte zudem bewaffnet sein. Durch die
Hinzuziehung von Spezialeinsatzkräften konnte die Person dann am
Nachmittag unverletzt in der Wohnung festgenommen und dem
polizeilichen Gewahrsam zugeführt werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde durch das Amtsgericht
Oldenburg ein Durchsuchungsbeschluss der Wohnung erlassen, bei der
die Einsatzkräfte eine Machete und eine Axt beschlagnahmten.

Durch Beamte des Zentralen Kriminaldienstes erfolgten auf der
Dienststelle weitere polizeiliche Maßnahmen, so dass der 40-Jährige
vernommen und erkennungsdienstlich behandelt wurde.

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg stellte mangels Haftgründen keinen
Antrag auf Ausstellung eines Haftbefehls, so dass der Mann nach
Zahlung des Geldbetrages, die zur Befreiung der Vollstreckung der
Ersatzfreiheitsstrafe führte, nach Abschluss der polizeilichen
Maßnahmen wieder entlassen wurde.

Die Ermittlungen hinsichtlich der eingeleiteten Verfahren wegen
Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI


Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/47e02c