POL-WL: Kabel aus Rohbau gestohlen ++ Neu Wulmstorf - Schuppeneinbruch ++ Buchholz - Ingewahrsamnahme nach Trunkenheitsfahrt ++ Tostedt - Traktor kippte um

Buchholz (ots) - Kabel aus Rohbau gestohlen

Ein Mehrfamilienhausneubau am Katharina-von-Bora-Weg ist am Wochenende von Dieben heimgesucht worden. Die Täter brachen mehrere Bautüren des Rohbaus auf und entwendeten aus den Wohnein...

POL-WL: Kabel aus Rohbau gestohlen ++ Neu Wulmstorf - Schuppeneinbruch ++ Buchholz - Ingewahrsamnahme nach Trunkenheitsfahrt ++ Tostedt - Traktor kippte um
Symbolbild
Buchholz (ots) - Kabel aus Rohbau gestohlen

Ein Mehrfamilienhausneubau am Katharina-von-Bora-Weg ist am Wochenende von Dieben heimgesucht worden. Die Täter brachen mehrere Bautüren des Rohbaus auf und entwendeten aus den Wohneinheiten rund 150 Meter Kabelenden, die frisch im Haus verlegt worden waren. Außerdem stahlen die Diebe eine Kabelrolle, auf der sich noch rund 1.000 Meter Elektrokabel befanden. Allein der Materialwert beträgt mehrere tausend Euro. Hinzu kommen die Kosten, die für die Neuverlegung der Kabel anfallen.

Zeugen, denen in der Zeit zwischen Freitagabend und Sonntagabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Katharina-von-Bora-Weg aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 bei der Polizei Buchholz zu melden.

Neu Wulmstorf - Schuppeneinbruch

Auf einem Grundstück an der Straße Im Grund sind Diebe in der Nacht zu Sonntag in einen Schuppen eingebrochen. In der Zeit zwischen 23.00 und 08.30 Uhr betraten die Täter das Grundstück und schalteten zunächst einen Bewegungsmelder ab. Danach hebelten sie im Schutz der Dunkelheit die Schuppentüren auf. Sie entwendeten Fahrräder, eine E-Bike, Werkzeuge und einen Hochdruckreiniger. Der Gesamtschaden wird auf rund 5.500 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizei Neu Wulmstorf unter der Telefonnummer 040 33441990 entgegen.

Buchholz - Ingewahrsamnahme nach Trunkenheitsfahrt

Ein 58-jähriger Mann ist am Sonntag in Gewahrsam genommen worden, nachdem er in volltrunkenem Zustand gefahren war.

Bereits gegen 12.50 Uhr war der Mann in Hittfeld durch Zeugen gemeldet worden, weil sie beobachtet hatten, wie er stark schwankend versuchte, einen Kleintransporter zu öffnen. Als die Beamten eintrafen, saß der Mann schlafend in dem stehenden Transporter. Die Polizisten hatten einige Mühe, den Mann überhaupt wach zu bekommen. Da er nicht mehr wegefähig war, wurde er zu seiner Wohnanschrift in Buchholz verbracht.

Gegen 15.40 Uhr setzte sich der 58-Jährige in Buchholz in ein anderes Fahrzeug und fuhr damit los. Auch dieses wurde von Zeugen beobachtet und der Polizei gemeldet. Nach kurzer Fahndung wurde der 58-jährige angehalten und mit zur Dienststelle genommen. Dort entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe.

Der 58-Jährige kam zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle. Erst am frühen Montagmorgen konnte er entlassen werden. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Seinen Führerschein beschlagnahmten die Beamten.

Tostedt - Traktor kippte um

Ein kurioser Unfall ereignete sich am Sonntag in der Bahnhofstraße. Gegen 14 Uhr war dort ein 47-jähriger Mann mit einem Traktor in Richtung der B75 unterwegs. Aufgrund eines technischen Defekts blockierte die Lenkung des Fahrzeugs. Der Traktor kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen eine Straßenlaterne und kippte um. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Traktor musste abgeschleppt werden. Feuerwehr und Bauhof reinigten die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen. Der Sachschaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/45a88d