POL-WL: Kupferfallrohre gestohlen ++ Stelle - Diebe montierten Zaunelemente ab ++ Dohren und Marschacht - Pkw gestohlen ++ Wenzendorf - Auffahrunfall auf der Bundesstraße

Tostedt (ots) - Kupferfallrohre gestohlen

In der Nacht zu Donnerstag (16.04.2020), in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 6:00 Uhr, sind Unbekannte auf das Gelände des Oberstufenzentrums an der Schützenstraße gelangt. Die Täter ba...

POL-WL: Kupferfallrohre gestohlen ++ Stelle - Diebe montierten Zaunelemente ab ++ Dohren und Marschacht - Pkw gestohlen ++ Wenzendorf - Auffahrunfall auf der Bundesstraße
Symbolbild
Tostedt (ots) - Kupferfallrohre gestohlen

In der Nacht zu Donnerstag (16.04.2020), in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 6:00 Uhr, sind Unbekannte auf das Gelände des Oberstufenzentrums an der Schützenstraße gelangt. Die Täter bauten insgesamt 13 Kupferfallrohre von dem Gebäude ab und verschwanden unbemerkt mit den 1,5 bis 3,5 m langen Rohrstücken. Der Schaden wird auf rund 2500 EUR geschätzt. Zeugen, die verdächtige Tätigkeiten auf dem Gelände beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04182 404270 bei der Polizei in Tostedt zu melden.

Stelle - Diebe montierten Zaunelemente ab

Am Donnerstag, zwischen Mitternacht und 1:00 Uhr, machten sich Diebe an einem Metallzaun des Umspannwerks an der Straße Hinter der Bahn zu schaffen. Insgesamt zwölf Elemente des Zaunes wurden von den Tätern abmontiert. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 EUR. Zeugen hatten zur fraglichen Zeit einen weißen Transporter in dem Bereich beobachtet. Weitere Hinweise gibt es derzeit nicht.

Dohren und Marschacht - Pkw gestohlen

In der Nacht zu Donnerstag schlugen Pkw-Diebe gleich zweimal zu. In Dohren entwendeten sie in der Zeit zwischen 19 Uhr und 7:45 Uhr einen schwarzen BMW X5 mit dem Kennzeichen HN-KD 99. Der Wagen stand vor einem Wohnhaus in der Günther-Ehrhorn-Straße.

In Marschacht traf es einen weißen BMW 320 D, der auf einem Grundstück am Wennerweg abgestellt war. Das Kennzeichen des Fahrzeugs lautet WL-T 1512. Die Tatzeit liegt hier zwischen 22 und 11 Uhr.

In beiden Fällen manipulierten die Täter vermutlich das Funkschlüsselsystem, um die Fahrzeuge zu öffnen. Der Sachschaden beträgt jeweils rund 25.000 EUR.

Hinweise zu den Fahrzeugen nimmt der Zentrale Kriminaldienst unter der Telefonnummer 04181 2850 entgegen.

Wenzendorf - Auffahrunfall auf der Bundesstraße

Auf der B3, zwischen Trelder Berg und Rade, kam es am Donnerstagmittag zu einem Auffahrunfall kurz hinter der Einmündung Mühlenstraße. Ein 45-jähriger Mann war mit seinem VW Tiguan in Richtung Rade unterwegs. Er übersah, dass vor ihm zwei Pkw verkehrsbedingt gehalten hatten. Der Mann fuhr mit seinem Wagen auf den VW Up einer 20-jährigen Frau auf. Der Up wurde auf den davor stehenden VW Golf eines 32-jährigen Mannes aufgeschoben. Alle drei Fahrzeugführer wurden verletzt und kamen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 8000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/45c93b