RTL/ntv-Trendbarometer: Koalitionspräferenzen wenige Tage vor der Bundestagswahl völlig uneinheitlich - keine Alternative liegt bei den Befragten bei mehr als 20 Prozent

RTL/ntv-Trendbarometer: Koalitionspräferenzen wenige Tage vor der Bundestagswahl völlig uneinheitlich - keine Alternative liegt bei den Befragten bei mehr als 20 Prozent
Symbolbild / RTL/ntv-Trendbarometer: Koalitionspräferenzen wenige Tage vor der Bundestagswahl völlig uneinheitlich - keine Alternative liegt bei den Befragten bei mehr als 20 Prozent
Köln (ots) -

Wenige Tage vor der anstehenden Bundestagswahl ist eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv der Frage nachgegangen, welche der verschiedenen Koalitionsmöglichkeiten den befragten Bundesbürgern nach der Wahl am liebsten wären. Hier ergibt sich ein völlig uneinheitliches Bild. Keine Alternative wird von mehr als 20 Prozent der Befragten genannt.

So wären jeweils 18 Prozent der Befragten eine "Jamaikakoalition" aus CDU/CSU, FDP und Grünen oder ein Bündnis von SPD, Grünen und der Linken am liebsten. 13 Prozent der Befragten hätten am liebsten eine "Ampelkoalition" aus SPD, FDP und Grünen. 11 Prozent der Befragten bevorzugen ein Bündnis aus CDU/CSU, SPD und FDP und 10 Prozent der Befragten eines aus SPD und Grünen. Dass ihnen eine Regierung aus CDU/CSU, SPD und Grünen oder eine erneute große Koalition aus CDU/CSU und SPD am liebsten wären, geben jeweils 6 Prozent der Befragten an.

Auch die Anhänger der einzelnen Parteien sind - mit Ausnahme der Anhänger der Linken - in ihren Koalitionspräferenzen eher gespalten, was darauf hindeutet, dass die Koalitionsarithmetik für die Wahlbürger eine untergeordnete Rolle spielt. Von den Unions-Anhängern favorisieren 50 Prozent ein Bündnis der CDU/CSU mit Grünen und FDP. 21 Prozent der Anhänger wären eine Koalition der Union mit SPD und FDP lieber.

Unter den SPD-Anhängern gibt es keinen klaren Favoriten: Jeweils rund ein Viertel würde eine "Ampel" aus SPD, FDP und Grünen (28%) oder ein Bündnis der SPD mit Grünen und Linke (24%) bevorzugen, 16 Prozent sprechen sich für ein rot-grünes Bündnis aus, wenn dies möglich wäre.

Auch die Anhänger der Grünen sind in der "Koalitionsfrage" gespalten: Jeweils etwa ein Viertel bevorzugt eine rot-grüne Koalition (29%), eine "Ampel-Koalition" (25%) sowie ein Bündnis aus SPD, Grünen und Linke (23%).

Die FDP-Anhänger sprechen sich am ehesten für eine "Jamaikakoalition" (46%) aus.

Eine eindeutige Präferenz haben lediglich die Anhänger der Linken. Von ihnen wünschen sich 91 Prozent ein rot-rot-grünes Bündnis.

Die Meldungen sind mit der Quellenangabe RTL/ntv-Trendbarometer frei zur Veröffentlichung.

Die Daten wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag der Mediengruppe RTL vom 22. bis 23. September 2021 erhoben. Datenbasis: 1.001 Befragte. Statistische Fehlertoleranz: +/-3 Prozentpunkte.

Pressekontakt:

Marian Kern
Manager Kommunikation & PR
Information und Sport

Tel: 0221 / 45674106
[email protected]


Original-Content von: RTL News, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4cc126